IBA Basel 2020

Die Internationalen Bauausstellungen (IBA) sind Instrumente der deutschen Planungs- und Baukultur. Jede IBA läuft über 10 Jahre und fokussiert sich auf ein Hauptthema. Die IBA Basel, unterstützt von französischen, deutschen und Schweizer Gebietskörperschaften, legte den Schwerpunkt auf die grenzüberschreitende Raumordnung in der Region Basel. Sie hat dazu beigetragen, eine gemeinsame Planungskultur zu schaffen, Modellprojekte und Arbeitsmethoden zu entwickeln sowie privat-öffentliche Partnerschaften zu bilden.

Das Projekt IBA Parc des Carrières wurde im Rahmen des Projektaufrufs der IBA Basel im Jahr 2011 initiiert und acht Jahre lang von der IBA Basel auf fachlicher Ebene unterstützt. Das Projekt bietet einen bedeutsamen Mehrwert für die Bevölkerung im Dreiland und zeigt wie eine enge Zusammenarbeit Grenzen überwinden und die Bürgerinnen und Bürger zusammenbringen kann. Das Projekt IBA Parc des Carrières gehört zu den 20 Projekten, die aufgrund ihres Modellcharakters mit dem IBA-Label ausgezeichnet wurden.

Die IBA hat eine wesentliche Rolle im Projekt gespielt. Insbesondere hat sie:

  • die Relevanz der Initiative zur Aufwertung der regionalen Kiesgruben erkannt;
  • die Entwicklung und Umsetzung eines von einer Privatperson initiierten Projekts ermöglicht;
  • die Vernetzung der Projektakteure unterstützt und das Projekt mit anderen Vorhaben in der Region verbunden;
  • als Vermittlerin und interkultureller Akteurin gewirkt, um kulturelle, sprachliche und rechtliche Unterschiede zu überwinden;
  • den notwendigen Anstoss (Finanzierung/Steuerung mehrerer Fach- und Planungsstudien) gegeben;
  • ihre Expertise eingebracht;
  • den innovativen Charakter und die Qualität des Projekts begünstigt, insbesondere durch den Labelisierungsprozess und die Beratung des wissenschaftlichen IBA-Kuratoriums;
  • die Bevölkerung eingebunden (Organisation von Führungen, partizipative Bepflanzung, Vorträge in den Schulen usw.).

Gegen Ende der IBA Basel übernahm der Trinationale Eurodistrict Basel die Projektkoordination unter der Leitung des Vereins Parc des Carrières.